Kehrschleife

Für eine Kehrschleife ist es notwendig, dass System so zu verdrahten, dass der elektrische Stromfluss auf dem Hauptgleis mit einem Umschalten der Weiche und der Fahrtrichtung (Trafo) umgedreht werden kann. Voraussetzung ist ein Trafo für zwei Bahnstromkreise oder zwei separate Trafos, die an den jeweiligen Gleisabschnitt angeschlossen werden. Die Kehrschleife wird vom Hauptgleis durch eine Weiche geführt und jeweils nach bzw. vor der Weiche durch Isolierverbinder getrennt.

 

Das folgende Beispiel zeigt eine Möglichkeit einer Kehrschleife. In unserem Beispiel kommt der Zug von links. Er befindet sich auf dem Hauptgleis. Die Weiche steht auf abbiegen, so dass der Zug in die Schleife einfahren kann. Die Kehrschleife wird nach und vor der Weiche durch einen Isolierverbinder getrennt und der Strom danach durch einen zweiten Trafo neu eingespeißt.

Beide Trafos sind in der Ausrichtung der Pole identisch (Plus auf Plus und Minus auf Minus). Sobald der Zug vollständig in der Kehrschleife ist, ändern Sie die Richtung/Stromeinspeisung des Trafos des Hauptgleises außerhalb der Schleife. Gleichzeitig stellen Sie die Weiche auf geradeaus. Ihr Zug kehrt nun in umgekehrter Motordrehrichtung in das Hauptgleis zurück.

Gleisplan

 

Einkaufsliste:
1 x 7078001 Gleis gerade 248 mm
1 x 7078005 Gleis gerade, 64 mm
2 x 7078105 Gleis gebogen R 348-30°
1 x 7078109 Gleis gebogen R 481-15°
1 x 7078508 Isolierverbinder
2 Paar  7077508 Anschlußkabel 2-polig blau- weiss m. Schienenverb.90cm
1 x 7078501 Adapterkabel blau-weiß f.Übergang vom Trafo auf Kato System
7075203 Weiche links oder 7078204 Weiche rechts

Für die Weiche:
1 x 7078500 Weichenschalter
1 x 7078503 Gleichrichter für Weichenschalter falls kein KATO PowerPack Trafo verwendet wird